Wichtige Hinweise

Wichtig:
Beim Wasserlassen muss Contam® Vaginaltampon nicht entfernt werden. Scheidensekretion bleibt erhalten und die normale Scheidenflora wird nicht beeinträchtigt. Der für Contam® verwendete Rohstoff ist ein toxikologisch und dermatologisch unbedenklicher Schaumstoff und wird seit Jahrzehnten in der Herzchirurgie, bei Verbrennungen und offenen Frakturen eingesetzt. Durch den eingenähten Rückholfaden entsteht kaum Kontakt vom Faden zur Schleimhaut. Reizungen werden dadurch verhindert.


Gegenanzeigen:
Contam® bitte nicht benutzen
- während der Monatsblutung
- bei PVA - Allergie


Wichtig:
Nach dem Schwimmen soll Contam® gewechselt werden. Tragen während der Schwangerschaft sowie bei Gebärmuttervorfall sollte mit dem Arzt abgestimmt sein. Tragedauer sollte möglichst nicht erheblich länger als 12 Stunden sein.


Achtung:
Wenn bei Verwendung von Contam® plötzlich Fieber, Durchfall, Erbrechen, Schwindelgefühle oder Hautausschlag auftreten, den Tampon entfernen und den Arzt aufsuchen.


Waschvorgehen bei Mehrfachverwendung:
Da Contam® normalerweise beim Tragen nicht verschmutzt, kann er 1 Woche (oder 7x) verwendet werden. Aufgrund der nach dieser Zeit auftretenden Materialermüdung, sollte diese Tragedauer nicht überschritten werden. Jede Verwenderin kann natürlich aus hygienischen Gründen für sich entscheiden, ob sie eine kürzere Anwendungsdauer wählen möchte. Aus bakteriologischen Gründen ist es sinnvoll, Contam® nach jeder Anwendung auszukochen (min. 3 - max. 5 min) oder in der Waschmaschine bei 60 Grad zu waschen.


Wichtiger Hinweis:
Bitte Contam® nach dem Auskochen nicht sofort ausdrücken. Contam® am Rückholfaden greifen und in ein Behältnis mit kaltem Wasser zum Abkühlen geben. Contam® kann getrocknet oder in einem Behältnis mit Wasser bis zur nächsten Verwendung aufbewahrt werden.
Sollte sich bei der Mehrfachverwendung evtl.
• Juckreiz/Brennen im Vaginalbereich
• Ausfluss (auffällig riechend, verfärbt, grünlich, gelblich, bräunlich)
• Blutung/Zwischenblutung
• Entzündung
einstellen, setzen Sie Contam® ab und suchen Sie bitte Ihren Frauenarzt auf.


Tipp:
Als Unterstützung beim Einführen kann beispielsweise eine estriolhaltige Creme verwendet werden, die zudem der Erhaltung der Scheidenflora und Scheidensekretion dient. Ferner wird ein Infektionsschutz (Döderlein) und die Straffung der Schleimhaut begünstigt.

trenner

Gebrauchsanleitung

(Bilder zum Vergrößern anklicken)
 
trenner
trenner